Tagebuch des Glücks

Vorgestern habe ich mein Tagebuch des Glücks wiedergefungen. Vor ein paar Jahren habe ich angefangen, in lockerer Folge abends im Bett glückliche Momente eines Tages aufzuschreiben.
Vorgestern habe ich das Buch aufgeschlagen und wusste zuerst gar nichts einzutragen. Aber dann ist mir eingefallen, was ich wirklich Schönes an diesem Tag erlebt habe. Ich muss es wieder öfter aufschreiben. Es passiert gar nicht so wenig Glück. Ich darf mich nur nicht von der Last des Alltags niederdrücken lassen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s